In dem Projekt BIK werden interessierte Ehrenamtliche aus der Stadt Kaiserslautern und interessierte Ehrenamtliche aus der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn unterstützt. Alle unterstützten Ehrenamtlichen sind in der Arbeit mit Geflüchteten tätig.

 

Beratung und Begleitung von Ehrenamtlichen in der Stadt Kaiserslautern
Eine Aufgabe ist es, Ehrenamtliche zu gewinnen, die sich in der Arbeit mit Geflüchteten engagieren möchten. Nach einem Erstgespräch, in dem auch verschiedene Einsatzmöglichkeiten besprochen werden, werden die Ehrenamtlichen begleitet und bei Fragen unterstützt. Es finden auch verschiedene Schulungen für Ehrenamtliche statt.
Wir suchen im Moment vor allem Ehrenamtliche, die Spaß am Umgang mit dem PC haben und Ehrenamliche, die Geflüchtete beim Lernen der deutschen Sprache unterstützen möchten. 
Wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren möchten oder Fragen haben, können Sie sich gerne mit Frau Molz in Verbindung setzen. Sie vereinbart gerne einen Termin mit Ihnen!

Telefon: 0631 / 36 120-275
Mobil: 0173 / 57 36 592
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Büro befindet sich im Caritas-Zentrum Kaiserslautern in der Engelsgasse 1 (1. Stock).